Register

NEWS zur Xbox Series X

Bisher bekannt als “Project Scarlett”

In der Nacht vom 12. auf den 13. Dezember 2019 fand für viele Xbox-Fans, wie uns, ein überraschendes Ereignis während der Game Awards 2019 statt. Phil Spencer trat auf die Bühne und kündigte mit einem eindrucksvollen Trailer die nächste Xbox-Konsolengeneration an.

Die bis dato als “Project Scarlett” bekannte nächste Xbox hat nun endlich einen Namen. Außerdem wissen wir nun wie das neue Hightech-System aussehen wird.

Zugleich wurden ein paar weitere Details über die Technologie der neuen Xbox bekannt. Hierfür hat Microsoft zeitgleich die entsprechenden News auf der Website zur Verfügung gestellt.

Doch der Reihe nach - und vorab sei gesagt: Es wurde weder ein konkretes Release-Datum noch ein Kaufpreis genannt.

 1) Der Name

Die neue Konsole trägt den Namen “Xbox Series X”.

Für uns ist der Name nicht wirklich griffig und könnte schnell zu Verwechslungen führen. Viele halten generell die Bezeichnungen der Xbox-Konsole für kompliziert und unnötig.

Bei der Playstation ist unschwer nachzuvollziehen, welche der Konsolen die aktuellste ist - und auch durch die Endung PRO wird gleich klar, dass es sich dabei um die stärkere Variante des Grundmodells handelt.

Bei Xbox scheint man das anders zu sehen, denn nach der original Xbox erschien die Xbox 360 und dann die Xbox One. Und hier teilte man dann die Spieler auf die Modelle ONE S und ONE X (während der Entwicklung “Project Scorpio” genannt) auf.

Konkret handelte es sich bei der S um eine zweite Generation der Xbox One, die nun 4k darstellen konnte und eine Leistungssteigerung gegenüber der ersten ONE erhielt.
Einige Zeit später erschien dann die ONE X - das Premium-Modell der Xbox One mit der etwa 4-fachen Leistung der Original-ONE und wurde die leistungsstärksten Konsole auf dem Markt - und das bis jetzt.

Um dem Konzept einmal als Kunde zu folgen:
Man vermutete logischerweise nach der originalen Xbox eine Xbox 2 oder II.
Einige Jahre später stellte sich die Frage, wie der Nachfolger der Xbox 360 heißen könnte.
Für den Konsumenten kamen Bezeichnungen wie Xbox 720 oder Xbox 3 in die engere Wahl.
Wir wissen - es wurde die XBOX ONE. Warum? Verraten wir gleich!
Und jetzt ist es also statt einer XBOX ONE ONE oder XBOX TWO eine “Xbox Series X” geworden.

NEWS zur Xbox Series X 5

Xbox selbst und auch Phil Spencer sagen dazu folgendes
360 steht für 360 Grad: Die Konsole soll also in alle Richtungen gehen - sowohl bei der Spieleauswahl als auch in Sachen Entertainment.

ONE steht in diesem Zusammenhang für “EIN GERÄT FÜR ALLES”, denn die Konsole wurde als ENTERTAINMENT-CENTER angepriesen. Es sollte als Festplattenrecorder, Fernsehempfänger, Skype-Telefoniegerät und Spielkonsole dienen.

SERIES X ist nun eine größere Umschreibung und lässt auf eine SERIES Y oder Z - oder um bei der “Xbox One”-Philosophie zu bleiben SERIES S schließen. Phil Spencer informiert auch hierüber: Er wollte einen Namen, der variable zu verschiedenen Typen von Systemen passt.

Vermuten könnte man, dass hier alle Anwendungen unter ein Deckmäntelchen fallen könnten. Wir produzieren ein Beispiel - reine Spekulation:
Xbox Series X für die Konsole zu Hause mit führenden Hardware-Spezifikationen.
Xbox Series S für die günstige Konsole zu Hause mit günstigerer Hardware (ggf. auch ohne Laufwerk)
Xbox Series C für Cloud-Gaming - dies würde die xCloud betreffen und namentlich mit der Xbox verschmelzen
Außerdem wären für Mobile-Gaming oder weitere Geräte ausreichend Platz zur Namensgebung.

Phil Spencer sagte aber auch hierzu: Derzeit sei noch nichts geplant.

Uns hätte eine Xbox Scarlett oder eine Xbox Scorpio besser gefallen. Aber leider hat uns niemand gefragt.

 2) Das Design

Die Konsole wird einem Monolithen ähneln und aufrechtgestellt präsentiert. Wie im Video schon gezeigt, hat auch der Controller einige optische Veränderungen erlebt.

https://youtu.be/0tUqIHwHDEc

Meine erste Reaktion war: Die neue Xbox ist eine ... Schachtel.
Ich wollte nicht Kiste sagen - und schon gar nicht Box.

Auch wenn die Konsole hochkant stehend vorgestellt wird, so soll sie auch liegend betrieben werden können. Die Form soll einfach und praktisch sein, damit sie sich an das vorhandene Medienumfeld einfügt. Außerdem wurde beim Design in erster Linie auf die Hardware-Anforderungen geachtet. So soll die Form für eine bessere Luftzirkulation im Inneren sorgen und die benötigte Kühlung und damit verbundenen Lüftergeräusche minimieren.

Größe des Gehäuses
Über die genaue Dimension der Xbox wurden keine Angaben gemacht. Nimmt man jedoch das vorhandene Laufwerk als Ausgangpunkt, kann man von einer Breite und Tiefe von rund 15-16 cm ausgehen. Die Höhe wird von einem Großteil der Community auf etwas mehr als 2 Laufwerkslängen geschätzt, was in etwa 30-32 cm entsprechen würde.

Optisches Gimmick
An der Oberseite kann man ein Lüftergitter erkennen und einen grünen Kreis. Ob es sich dabei um eine Abdeckung des Lüfters handelt oder um eine LED-Beleuchtung, die ggf. sogar eine Funktion erfüllt ist nicht bekannt.

Ob man das Design nun ansprechend findet oder eher ablehnt ist natürlich Geschmackssache. Jedoch finde ich jede Aktion, die einem Ausfall des Geräts durch zu hohe Temperaturen entgegenwirkt, vom Prinzip positiv. Schaut man sich jedoch aktuelle PC-Gehäuse namhafter Hersteller an, so kann man dies offenbar auch mit einem futuristischeren Design erreichen.

Wenigstens kein Videorekorder
Zumindest ist man einem entkommen: Der Optik eines Videorekorders! Dieser ist man seit dem Original weitestgehend treu geblieben. Alle 3 Konsolen waren dazu gedacht auf der Seite zu liegen, obgleich die 360 von Anfang an auch aufrecht stehen durfte. Die Xbox One S und X konnten mit dem separat erhältlichen Standfuß ebenfalls aufrecht aufgestellt werden.

Bei der Xbox Series X geht man nun auch wieder beide Wege. Generell ist die Konsole für das aufrechte aufstellen gedacht - kann aber auch horizontal betrieben werden.

Am Controller sind vier grundsätzliche Änderungen aufgefallen.
Die optische und haptische Abtrennung des GUIDE-Buttons ist verschwunden.
Außerdem gibt es ein verändertes Steuerkreuz, einen neuen Button und ein leicht modifiziertes Gehäuse.

Auf den neuen Controller kommen wir weiter unten noch einmal zu sprechen.
Generell gilt aber: Der Aufbau des Controller mit den Positionen von Sticks, Steuerkreuz, Funktions- und Kontrolltasten ist gleichgeblieben.

 3) Die Technologie

Die Kurzfassung
Die Xbox Series X wird bei erscheinen die leistungsfähigste Konsole aller Zeiten werden.
Sie wird anhand der aktuellen Daten deutlich über die Leistung der PS5 hinausragen.
Die neue Xbox wird die vierfache Leistung der Xbox One X zur Verfügung stellen.

Wenn das mal keine großen Ziele sind! Und es geht noch weiter!

UHD - aber so richtig!
Die Konsole schafft eine native Auflösung von 4K bei mindestens 60 FPS.
120 FPS sollen erreichbar sein (aber abhängig vom Spiel). Außerdem wird es eine 8k-Unterstützung geben.

Das heißt nicht, dass die Konsole natives 8K für Spiele anbietet. Vermutlich werden entsprechende Filme und BluRays in dieser Auflösung abspielbar sein.

Es soll zudem die Möglichkeit geben, dass man höhere Frameraten erreichen kann, indem man die Qualität reduziert. Dies hat es auf einer Konsole bisher noch nicht gegeben.

Keine Wartezeiten! Keine Ladebalken!
Unter anderem wird durch die neue Speichertechnologie (Verwendung einer Next-Generation-SSD und deren Anwendung als virtuelle Arbeitsspeichererweiterung) das Thema “Ladezeiten” auf ein ganz neues Level gehoben. Viele Fachleute bezeichnen es als revolutionäre Leistung in der Videospielwelt, denn durch dieses System sollen Ladezeiten so gut wie eliminiert werden. Praktisch soll es keine langen Lade- und Wartezeiten mehr geben oder “unendlichen Fahrstuhlfahrten” zur Verschleierung von Ladezeiten mehr geben.

Die etwas ausführlichere Variante

Es gibt inzwischen relativ viele Details, obgleich keine davon besagt, wie viele und welche Anschlüsse zur Verfügung stehen oder welche WiFi-Version verwendet wird.
Aber ein paar Dinge über die Hardware sind veröffentlicht worden.

Und da die Nerds und Geeks keine gesonderte Erklärung brauchen - und den Laien diese Daten nicht interessiert: Hier die Zusammenfassung für uns 🤓

CPU: Custom AMD Zen 2-CPU (8-Kerne / Basis-Takt 1,6 GHz (Boost-Takt 3,6 GHz))
GPU: Custom AMD Navi-GPU (RDNA) 12 TFLOPS
RAM: 16 GByte GDDR6 RAM (13 GByte reserviert für Spiele)
Massenspeicher: 1 TB NVMe SSD (2 GB/s)
Video-Output: 8K, 4K @ 120 Hz, Variable Refresh Rate (VRR)

Wer noch mehr Infos möchte, dem empfehle ich den hervorragenden Beitrag der PC Games Hardware.

 4) Der Controller

Eine Info hat mich überrascht - und ist mit die beste Neuerung von allen - und hat es bei Xbox noch nicht gegeben:
Die Xbox One-Controller können auf der Xbox Series X weiterhin verwendet werden. Und im Umkehrschluss kann auch der neue XSX-Controller mit der Xbox One verbunden werden.

Außerdem ist der neue Controller, genau wie sein Xbox-One-Pendant, kompatibel zu Windows 10 und auch per Bluetooth mit Mobilgeräten verknüpfbar!

Und das gilt nicht nur für die Xbox-One-Controller!
Auch eure vorhandenen Headsets, Mikrofone und alles andere Zubehör sind auf der neuen Xbox-Konsole nutzbar! Und das gilt nicht nur für die Produkte von Microsoft, sondern auch für das Zubehör von Drittanbietern wie beispielsweise Razer oder Turtle Beach.

Die Form des Controllers selbst ist minimal angepasst worden und kommt mehr an das ursprüngliche Design des originalen Xbox-Controllers heran. Hierzu sagte Phil Spencer in einem Interview, dass das neue angepasste Design Personen mit kleineren Händen entgegen käme und den Zugang zu Spielen erleichtere. Er soll dadurch leichter zu halten und zu kontrollieren sein.

Wie schon weiter oben beschrieben, bleibt der grundlegende Aufbau des Controllers gleich.
Die Sticks, das Steuerkreuz, sowie die A-B-X-Y-Tasten, Schultertasten und -trigger, sowie die Funktionstasten (Guide, Ansicht und Menü) haben ihre Positionen behalten.

Doch es wurden auch Dinge verändert.
Der Guide-Button ist nun nicht mehr separiert, sondern flüssig in das Design mit eingebunden. Somit fällt der optische Kniff, den der ONE-Controller hatte, leider weg.

Eine weitere Anpassung betrifft das Steuerkreuz des Xbox Series X-Controllers. Wie auf dem Vergleichsbild zu sehen ist, orientiert sich die Optik offenbar am Xbox Elite Controller II. Hierdurch soll eine präzisere Navigation mit dem D-Pad ermöglicht werden.

Die letzte Veränderung ist eine Neuerung. Es hat sich eine neue Taste zum Design hinzugesellt. Die Funktion der Taste wird mit “Teilen von Inhalten” beschrieben und soll das schnelle Erstellen von Screenshots und Videoshots ermöglichen, die sofort geteilt werden können.

Ob die Funktion der Taste konfigurierbar ist und welche Plattformen zum Teilen der Inhalte verfügbar sind ist noch unbekannt.

 5) Die Spiele

Hier formuliert Microsoft ein wenig ungenau, vermutlich da die Entwicklung noch keine unumstößlichen Aussagen zulässt: Aber es sollen wohl so viele Titel wie möglich aus allen 4 Xbox-Generationen auf der Xbox Series X spielbar sein. Ob es sich jetzt nur um die bereits abwärtskompatiblen Spiele handelt oder weitere Titel der originalen Xbox und der Xbox 360 hinzu kommen ist noch unbekannt.

Aber es wird angestrebt, dass so viele Spiele wie möglich auch von diesen beiden Konsolengenerationen auf die neue Xbox gerettet werden. Außerdem arbeitet Xbox daran, dass alle Xbox One-Titel auf der Xbox Series X spielbar sein werden. Ziel sei es, dass bei Release der Konsole die gesamte Spielbibliothek des Nutzers verfügbar und spielbar ist.

Hinzu kommen natürlich exklusive Titel für die neue Xbox ..... obwohl: Nicht ganz!

Microsoft hat bereits angekündigt, dass zunächst alle Spiele der Xbox Game Studios auch weiterhin für die Xbox One erscheinen werden. Wie lange man das tut ist jedoch unklar. Außerdem sollen alle 2020 erscheinenden Titel auch auf die Xbox Series X portiert werden oder sogar eine angepasste Version bekommen.

Was ist mit dem Game Pass?
Eines der erklärten Ziele ist es, dass alle Spiele des Xbox Game Pass auf der Xbox Series X gespielt werden können. Nahtlos und ohne Einschränkungen!

Denn alle Spielstände werden über die Xbox Cloud auf die neue Xbox übernommen und jedes Spiele kann dort fortgesetzt werden, wo man es zuletzt gespeichert hat!

Doch damit nicht genug

Selbstverständlich sind auch schon namhafte Titel bekannt, die für die Xbox Series X entwickelt werden. Zwei davon sollen offenbar zum Release der Konsole veröffentlicht werden. Wir vermuten, dass diese beiden Titel auch die ersten beiden Bundle der neuen Xbox darstellen werden.

1. Halo Infinite
Das erste Mal hat Xbox diesen Titel 2018 geteasert.
2019 gab es das erste lange Video und die Aussage: “Winter 2020”

https://youtu.be/ZtgzKBrU1GY


2. Senua’s Saga: Hellblade II Gemeinsam mit der Vorstellung der Xbox Series X wurde der Trailer zu Hellblade II gezeigt. Er soll unterstreichen, wie leistungsfähig die neue Xbox ist - und verrät zugleich: Release ist Winter 2020 - passend zum Release der neuen Konsole!
https://youtu.be/qJWI4bkD9ZM




Außerdem stehen die folgenden Spiele auf der Liste der neuen Xbox Series X

  • Watch Dogs: Legion
  • Rainbow Six Quarantine
  • Gods and Monsters
  • Battlefield 6
  • Crossfire X
  • Xbox Flight Simulator
Xbox Trailer-Collection 5

Außerdem gehen viele Titel durch die Foren und werden mit der neuen Konsolengeneration in Verbindung gebracht. Und aufgrund der Aussage von Xbox sind noch weitere Spiele auf der Liste der Community.

Wunschdenken oder Realität?
Es ist wohl ein bisschen von beidem. Doch einige der Titel sind sehr wahrscheinlich - aber noch nicht bestätigt. Hier werden die E3 2020 und die GamesCom besonders spannende Events darstellen und auf viele Ankündigungen hoffen lassen!

Hier ein paar Beispiele aus der Community, die uns sehr wahrscheinlich erwarten werden:

  • CyberPunk 2077
    Erscheint für die XBOX ONE. Weder Publisher noch Entwickler äußern sich zu einer separaten Version für die neue Generation
  • Forza Motorsport 8
    Erscheint im Wechsel mit Forza Horizon und wäre 2019 fällig gewesen. Das lässt vermuten, dass die neue Version 2020 für Xbox Series X erscheinen wird. Ob Xbox aber tatsächlich 2 Forza in einem Jahr veröffentlicht ist praktisch auszuschließen.
  • Forza Horizon 5
    Regulär wäre 2020 sowieso das Jahr eines neuen Forza Horizon gewesen. Das könnte in Verbindung mit der neuen Konsole auch gleich ein weiteres Spiel auf der Liste sein
  • Gears 6
    Da erst 2019 der fünfte Teil erschien ist ein Release 2020 mehr als unwahrscheinlich. Aber dafür ist ziemlich sicher, dass es ein XSX-Titel wird
  • Dragon Age 4
  • Marvel’s Avengers

Naheliegend wären auch Titel von beliebten Serien wie Assassin’s Creed oder Far Cry (beide von Ubisoft) oder auch Games von Bethesda wie beispielsweise Tomb Raider oder The Elder Scrolls.

Und natürlich die Projekte der 15 Entwicklerstudios unter dem Dach der Xbox Game Studios. Phil Spencer sprach von alle 3 Monate ein neuer Meilenstein für die Konsole. Wir sind gespannt, was uns da erwartet!

 6) Preis & Veröffentlichung

Wie bereits am Anfang des Artikels erwähnt: Es wurde weder ein konkretes Release-Datum noch ein Kaufpreis genannt.

Xbox bzw. Phil Spencer versichert jedoch aus den Fehlern der Xbox One-Veröffentlichung gelernt zu haben.

So war die Xbox One bei Verkaufsstart 100 € teurer als die PS4 und es gab im Vorfeld viele irreführende und abschreckende Informationen (bsp. Online-Zwang und Unspielbarkeit gebrauchter Spiele) - die erst später oder im Nachhinein angepasst wurden.

Preislich will Xbox mit der Konkurrenz mithalten.
Reine Spekulationen: Dies lässt vermuten, dass der Preis bei Einführung mit dem von Sony’s Playstation 5 identisch oder unwesentlich höher/niedriger sein wird.

Den Abschluss des Artikels überlassen wir Microsoft selbst.
Diese beschreiben auf ihrer Website die Xbox Series X wie folgt:

"Schneller und stärker: Die Xbox Series X erreicht in Bezug auf Leistung, 
Geschwindigkeit und Kompatibilität ein neues Level, das es Dir ermöglicht, 
Deine Lieblingsspiele aus vier Konsolen-Generationen mit Xbox Series X 
weiterhin zu nutzen. Die neue Konsole liefert die vierfache Rechenleistung 
der Xbox One X und arbeitet dank des modernen Industriedesigns so leise 
und effizient wie keine andere Konsole. Wir haben Xbox Series X so gestaltet, 
dass sie sowohl vertikal als auch horizontal aufgestellt werden kann.

Neben Xbox Series X stellen wir daher auch einen neuen Xbox Wireless Controller 
vor. Größe und Form wurden hier weiter verfeinert, um den Bedürfnissen einer 
noch größeren Anzahl von Spielern gerecht zu werden. Er verfügt zudem über 
einen neuen Share-Button, der die Aufnahme von Screenshots und Game Clips 
vereinfacht. Dazu kommt ein verbessertes D-Pad, das vom Xbox Elite Series 2 
Wireless Controller stammt. Der neue Xbox Wireless Controller ist kompatibel 
mit Xbox One und Windows 10 PCs und wird bei jeder Xbox Series X enthalten sein.

Xbox Series X unterstützt die Bild-Wiedergabe in ultrahochauflösender 4K- 
und 8K-Qualität mit Variable Refresh Rate (VRR). Die Bildrate beträgt 
60 frames per second (fps) und lässt sich auf bis zu 120 fps maximieren. 
Xbox Series X wird dabei von unserem speziell entwickelten Prozessor angetrieben, 
der die neueste Zen 2- und RDNA-Architektur der nächsten Generation von unseren 
Partnern bei AMD nutzt, und bietet hardwarebeschleunigtes Ray Tracing. 
Damit bietet sie eine neue Leistungsstufe, die keine andere Konsole erreicht."

pre-moderation

Warning, your message will only be displayed after it has been checked and approved.

Who are you?
  • [Log in]

To show your avatar with your message, register it first on gravatar.com (free et painless) and don’t forget to indicate your Email addresse here.

Enter your comment here

This form accepts SPIP shortcuts {{bold}} {italic} -*list [text->url] <quote> <code> and HTML code <q> <del> <ins>. To create paragraphs, just leave empty lines.

Dies könnte euch auch gefallen
Games für Xbox Series X Gaming News

Xbox hat per Twitter verkündet, dass es einen Ausblick auf die neuen Games der kommenden Konsole geben wird. Und sie nennen sogar einen Termin....

Join our Newsletter

Subscribe to our Newsletter to receive the latest news.

By indicating your email address above, you consent to receive our Newsletter electronically and accept our Privacy policy. You can unsubscribe at any time. .