Register

Originalartikel

Das “Project xCloud”
1) Die Vision von Xbox

Die Ansprüche an moderne Videospielsysteme steigen stetig. Und dabei spielt nicht nur die Qualität der Games selbst eine wichtige Rolle. Auch die Art, wie und wo gespielt wird, hat sich stark verändert.

Viele Nutzer wünschen sich mehr Unabhängigkeit von der Konsole zuhause ohne auf das große Erlebnis verzichten zu müssen. Man möchte in Konsolenqualität überall und jederzeit spielen können - und nicht nur simple Smartphone-Games mit Touch-Bedienung.

Diese Veränderung stellt für Konsolenhersteller und Spieleentwickler eine große Herausforderung dar. Durch die xCloud könnte sich nun das Problem mit schwachen Mobilgeräten und leistungsstarken Heimkonsolen zu einem runden Gesamtpaket kombinieren lassen. Die xCloud verbindet unbegrenzte Rechenleistung mit verhältnismäßig einfachen Streaminggeräten zu einem Spieler-Paradies.

Ich möchte an dieser Stelle aus einem Artikel der “Xbox Wire DACH” zitieren. Hier spricht Kareem Choudhry, Corporate Vice President – Gaming Cloud bei Microsoft über das “Project xCloud”.

„Gaming for everyone, everywhere“ ist unser großer Traum – und mit Project xCloud soll er Realität werden. Damit das gelingt, …
 
‣ arbeiten wir mit den weltbesten Entwickler*Innen, Publishern, Hardware-Herstellern, Mobilfunkanbietern und Vertriebsdiensten zusammen.
‣ sorgen wir dafür, dass die Entwickler*Innen selbst nichts weiter tun müssen: Die über 3.500 aktuellen Games sowie die 1.900 noch kommenden Titel laufen bereits auf Project xCloud.
‣ ermöglichen wir Dir, dass Du bei Project xCloud jeden Freund, jedes Achievement, jeden Speicherstand und jeden Spielfortschritt mitnehmen kannst – Du musst nicht bei Null anfangen.
‣ verbinden wir Content, Community und die Cloud – und Du bist mittendrin!
 
Du allein entscheidest, was Du wann spielst und wo du es tust. Deshalb kannst Du ab 2020 alle Deine Xbox Games streamen – und alle, die noch kommen. Und bevor Du fragst: Der Xbox Game Pass unterstützt Game Streaming mit Project xCloud dann ebenfalls.

Was also kann die xCloud schon jetzt?
Wie wird sich das Projekt weiterentwickeln?
Und wann haben wir hier in Deutschland was davon?

2) Die Funktionen

Es wird zwei Arten von Netzwerklösungen geben. Die erste ist eine Art “Home-Streaming” und die Zweite wird die xCloud als Internetvariante sein. Außerdem wird die xCloud als Bindeglied zwischen Xbox One und Xbox Series X dienen. Somit können Xbox Series X-Games auf der Xbox One gespielt werden - und umgekehrt.

2.1 Netzwerkinterne Nutzung (Zuhause)
In diesem Fall dient die vorhandene Heimkonsole als Server. Das Spiel läuft auf der Konsole und kann per App über das Netzwerk (den Router) zuhause gestreamt werden. Somit ist es möglich auf dem Handy oder Tablet (oder einem TV in einem anderen Raum) zu spielen.

Das hat gleich mehrere Vorteile: Bei Online-Spielen oder Downloads steht die komplette Bandbreite der Internetverbindung zur Verfügung. Außerdem beeinträchtigt es nicht die Mitbewohner bei der Nutzung von Streamingdiensten wie YouTube, Netflix, Spotify & Co. und natürlich umgekehrt: deren Nutzung stört nicht das Spielstreaming.

2.2 Internetbasierte Nutzung (weltweit)

Der zweite Weg führt natürlich über das Internet.

Der Vorteil liegt in der Xbox-Cloud. Hier wird eine Kopie aller Xbox One-Daten hinterlegt. Alle Profildaten, Spielstände, die Freundesliste und vieles mehr finden sich dort wieder und schützen so die Spielerdaten vor Verlust. Außerdem hilft es bei der Nutzung mehrer Konsolen. Man hat seine Daten stets aktuell dabei. Und durch die stetige Synchronisation der Daten zwischen Xbox und xCloud wird es möglich, dort weiterzuspielen wo zuvor aufgehört wurde. Aktuell nutzt man diese Technik bereits bei der Synchronisierung von Spielständen bei PlayAnywhere-Spielen, beim Austausch von Chat-Nachrichten zwischen Xbox, Smartphone und PC-App, usw.

Hinzu kommt, dass viele Spieler inzwischen auch die gesamte Spielesammlung digital kaufen. Jedes digital gekauft Spiel ist auch sofort in der xCloud verfügbar.

Möchte man Abends auf seiner Konsole weiterspielen, wo man vor wenigen Stunden auf der xCloud aufgehört hatte, so gleicht die Konsole beim Spielstart die Speicherdaten mit den Clouddaten ab und aktualisiert diese. Dadurch kann man nach wenigen Sekunden am gleichen Punkt fortfahren.

3) Betatest-Phase und Verfügbarkeit

Im September begann die öffentliche Betatest-Phase. Interessierte Nutzer aus Großbritannien, Korea und den USA konnten sich anmelden und an diesem Beta-Test teilnehmen.

Auch hierzu noch einmal ein paar Worte von Kareem Choudhry.

Wir danken den vielen Teilnehmer*Innen aus Korea, Großbritannien und den USA für das immens hilfreiche Feedback – dank Euch haben wir bei der Entwicklung unserer neuen Cloud Gaming-Technologie außerordentliche Fortschritte gemacht. Für uns war sehr spannend zu hören, wo Ihr dank Project xCloud überall mit Euren Smartphones und Tablets Xbox Games gespielt habt.

Als die Beta begann waren gerade einmal 4 Spiele verfügbar. Bis Dezember hat das Team des “Project xCloud” die Anzahl auf 25 erhöht und eröffnete bei der XO19, dass ab diesem Zeitpunkt 50 Spiele zur Verfügung stehen.

Außerdem kündigte Choudhry an:

Außerdem werden 2020 weitere Regionen Zugriff auf Project xCloud haben: So nehmen wir ab Anfang des Jahres Kanada, Indien, Japan und Europa ins Game Streaming-Programm auf. Dies ist ein wichtiger Schritt für uns – schließlich wollen wir irgendwann zwei Milliarden Gamer auf der ganzen Welt begeistern.

Um an der Beta teilzunehmen wird demnächst eine Anmeldeseite freigeschaltet werden auf der sich die interessierten Nutzer registrieren können. Man erhält dann früher oder später von Microsoft eine Einladung und kann dann die Vorteile der Cloud nutzen.

Welche Daten abgefragt werden und welche Voraussetzungen man erfüllen muss ist uns noch nicht bekannt. Allerdings unterstützt die xCloud bis jetzt nur Smartphones und Tablets mit Android-Betriebssystem.

Doch auch diesbezüglich hat sich Kareem Choudhry im Xbox Wire-Artikel geäußert:

Smartphones eignen sich perfekt fürs Spielen unterwegs – doch das allein reicht uns nicht. Bereits im nächsten Jahr streamst Du Deine Games mit Project xCloud auch auf Windows-PCs. Außerdem arbeiten wir bereits mit einer Vielzahl an Partnern zusammen, damit weitere Plattformen bald folgen.
 
Aber nicht nur das System spielt beim Game Streaming eine Rolle – auch die Bedienung ist enorm wichtig. Zusätzlich zum Xbox Wireless Controller unterstützt Project xCloud deswegen ab Anfang nächsten Jahres verschiedene Bluetooth-Controller, darunter den DUALSHOCK 4 Wireless Controller und Game Pads von Razer.
4) Veröffentlichung & Kosten

Offizieller Release der xCloud soll im Dezember 2020 sein. Die Kosten für den Dienst als einzelnes sind bisher noch nicht bekannt. Sicher ist nur, dass Abonnenten des Xbox Game Pass Ultimate sofort und ohne Zusatzkosten für den Dienst freigeschaltet werden.

Außerdem schreibt Kareem Choudhry, dass ab dem ersten Tag

  • alle Spiele der Xbox One,
  • sowie die abwärtskompatiblen Spiele der Original Xbox und Xbox 360,
  • sowie alle Spiele des Xbox Game Pass

in der xCloud zur Verfügung stehen und sofort spielbar sein werden.

Natürlich sind nicht alle Spiele kostenfrei spielbar. Als Game Pass-Abonnent stehen einem die darin enthaltenen Spiele kostenfrei zur Verfügung. Außerdem sind alle digital erworbenen Spiele verfügbar. Man muss also keine Spiele doppelt kaufen.

Anders verhält es sich mit physischen Spielen auf CD/DVD. Hier arbeitet Microsoft an einer Lösung.

Spekulationen zufolge soll eine Möglichkeit sein die physischen Spiele auf Disc einzuschicken und das Spiel wird dann in der Online-Sammlung freigeschaltet. Der Datenträger wird dann von Microsoft einbehalten. Ob es tatsächlich so sein wird, wissen wir nicht. Und welche Voraussetzungen erfüllt sein müssen (beispielsweise das vorhanden sein der Hülle und des Covers) ist ebenfalls nicht bekannt. Es handelt sich hier um reine Spekulation.

Für alle Leseratten haben wir hier auch noch den Link zum kompletten Artikel von Kareem Choudhry bei Xbox Wire verlinkt.

Systemvoraussetzungen

Xbox-Controller mit Bluetooth

Ihr benötigt zum Spielen via Smartphone einen Bluetooth-Controller. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um einen kompatiblen Controller, einen original Xbox-Controller oder gar um einen PlayStation-Controller handelt. Wir haben im Artikel Unterschiede der Xbox-Controller erklärt, welche Typen es gibt und worin sich diese unterscheiden. Somit erfahrt ihr schnell, ob ihr bereits einen der benötigten Controller in euren Sammlung habt oder einen Kauf in Erwägung ziehen solltet.

Game-Streaming im Heimnetzwerk

Allen Teilnehmern des Xbox Insider-Programms steht bereits das Konsolen-Streaming zur Verfügung. Hier können Xbox-Spiele über LAN und WLAN auf Android-Smartphones gestreamt und so gespielt werden. Mehr Infos findet ihr im Artikel zum Project xCloud

Während ihr beim Konsolen-Streaming alle Spiele spielen könnt, die ihr besitzt und auf der Xbox installiert habt, nutzt Project xCloud eine eigene Spieledatenbank. Um euch einen Überblick zu verschaffen, welche Spiele im Project xCloud bereits verfügbar sind, haben wir für euch eine Liste zusammengestellt.

News vom 17. Juli 2020

News-Update - 17. Juli 2020
Offizieller Release von Project xCloud

Phil Spencer sprach in einem Interview von einem anstehenden Release des Project xCloud. Hier nannte er September 2020 als Releasezeitpunkt.

Außerdem bestätigte er, dass der Service den Abonnenten des Xbox Game Pass Ultimate ohne Zusatzkosten zur Verfügung steht.

Ein weiteres Details verriet Tom Warren auf Twitter:

Die Server des Project xCloud werden im Laufe des Jahres 2021 von Xbox One X-Hardware auf Xbox Series X-Hardware aufgerüstet. Somit sind ab diesem Zeitpunkte alle Spiele wie auf einer Xbox Series X spielbar - inklusive verfügbarer Exklusivtitel.

Alle Xbox Cloud-Gaming Spiele
Xbox Cloud-Gaming

Spielen in der digitalen Wolke
Derzeit können nur Spiele via Cloud-Gaming gespielt werden, die über den Xbox Game Pass Ultimate angeboten werden....

Project xCloud: Verfügbare Spiele
Xbox Cloud-Gaming

Was ist Project xCloud?
Wir haben euch in diesem Artikel bereits ausführlich das Project xCloud vorgestellt.
Alle allgemeinen Infos zum Thema...

Join our Newsletter

Subscribe to our Newsletter to receive the latest news.

By indicating your email address above, you consent to receive our Newsletter electronically and accept our Privacy policy. You can unsubscribe at any time. .