Register

Vorstellung: Snow Runner

Karten, Fahrzeuge, Technik

Inzwischen haben sich die Entwickler noch weitere Infos entlocken lassen. Alle Updates gibt hier.

 Es war einmal ... - Wie alles begann

Die Veröffentlichung der Off-Road-Simulation “MudRunner - A Spintires Game” war ein voller Erfolg und unzählige Spieler haben sich auf das Erlebnis eingelassen. Trotz des überschaubaren Ziel des Spieles, nämlich Holz von einem Punkt zu einem anderen zu transportieren, war hier der Weg das Ziel.

Unwegsames Terrain machten es den unverwüstlichen Fahrzeugen und mutigen Fahrern schwer um die eigentlich einfache Aufgabe zu meistern. Und darin lag der Spaßfaktor des Spiel: Die Herausforderung immer wieder zu bestehen. Unabhängig davon, ob man alleine durch die Sümpfe und Wälder fuhr oder als Team mit bis zu 4 Spielern auf den Karten unterwegs war.

Die Interaktionsmöglichkeiten während der Touren, sowohl mit der Natur als auch im Koop-Modus mit anderen Spielern verschafften der Simulation eine Community, die sich gegenseitig unterstütze und Aufträge gemeinsam abschlossen, aber auch (leider nur auf dem PC) zehntausende Mods entwickelten - von verbesserten Fahrzeuge bis zu komplett neuen Karten. Auch den Entwicklern war diese beeindruckende Leistung und Zusammengehörigkeit aufgefallen. Sie bedanken sich mit kostenfreien DLC und investierten, selbst während der Entwicklung von Snow Runner, weiterhin eine Menge Arbeit in den Vorgänger und entwickelten diesen stetig weiter.

Jetzt ist 2020 da - und der Nachfolger von MudRunner steht in den Startlöchern und wartet auf seinen Release.

https://www.youtube.com/watch?v=t05KnHZ0acs

 1. Grundlegende Informationen

Die Entwicklung von Snow Runner wird vom gleichen Team wie MudRunner entwickelt. Auch der Publisher ist gleichgeblieben und unterstützt nach Kräften. Doch damit war es das auch schon. Alles andere ist komplett neu!

Natürlich wird es auch wieder Tag- und Nachtzyklen geben, die den Fahrer zusätzlich herausfordern werden. Ob es zusätzlich auch wechselnde Witterungsverhältnisse wie Regen, Gewitter oder Schneefall geben wird ist nicht bekannt.

Technologie


Hat MudRunner noch auf die Unreal-Engine aufgebaut, so arbeitet Saber Interactive diesmal mit der Swarm Engine. Diese wurde bereits erfolgreich bei World War Z zum Einsatz gebracht. Dadurch ergeben sich wesentlich mehr Möglichkeiten bei der Entwicklung. Angefangen bei den Fahrzeug- und Landschaftsdetails, bis hin zum Aussehen und Verhalten von Matsch, Schlamm und Schnee, sowie bei Interaktion mit selbigem.

So wirkt der Matsch jetzt nicht mehr wie “Knete”, wenn er an den Reifen klebt oder die Reifen darin eintauchen. Das Fahrzeug verhält sich bei jedem Untergrund anders und je nach Konsistenz dessen hat dieser einen unterschiedlichen Einfluss auf das Fahrverhalten. Auch diesmal gilt das Spiel wieder als physikalisch präzise Simulation und nicht als Action-Abenteuer.

Aufgaben/Missionen


Es wird nicht nur Holz von A nach B gefahren, dass ist sicher. So sollen unter anderem Bauteile wie Betonteile und Stahlrohre für den Bau von Gebäuden und Fabrikationsanlagen zum Empfänger transportiert werden. Kisten und Container gehören genauso zur Ladung, wie große Betonplatten. Diese bieten noch eine weitere optionale Funktion, auf die wir später wieder zu sprechen kommen.

Snow Runner - Ladung 4

Eine Besonderheit hat einer der Entwickler “versehentlich” in einem Interview preisgegeben. So sieht man auf einem Screenshot den Transport von Fässern, die möglicherweise Flüssigkeiten enthalten und somit besonderen Einfluss auf das Fahrverhalten des Trucks haben werden.

Modifikationen

Bei MudRunner beschränkte man sich hier auf Fahrzeugmodifikationen in Form von Anhängern bzw. Aufliegern, sowie Fahrzeugaufbauten (Tank-, Werkstattaufbau, Ladepritsche, ...) und verschiedene Anbauteile (Reserverad, Kranaufbau, ...).

Mod-System

Um mehr zu verändern gab es ein freies Mod-System - aber leider nur für den PC! Hier konnten Spieler eigene Karten, Fahrzeuge und Aufbauten, sowie Anhänger entwerfen und in das Spiel integrieren. Konsolenspieler waren aus verschiedenen Gründen von dieser Funktion ausgeschlossen, was dazu führte, dass es auf Xbox One und Playstation 4 weniger beliebt war.

Hier wird die größte Veränderung zwischen Alt und Neu stattfinden. Denn auch diesmal wieder es einen Mod-Support geben und der Community freie Anpassungsmöglichkeiten bieten.

Die Entwickler sagen hierzu:

Auf dem PC wird ab Release wieder eine Modding-Option verfügbar sein. Wir reichen etwas später ein kostenfreies Update für die Konsolen nach, um dort ebenfalls alle Modding-Optionen zur Verfügung zu stellen.

Fahrzeug-Upgrades

Snow Runner geht aber auch mit dem Grundspiel schon wesentlich weiter als bisher, denn es werden technische Veränderungen und Anpassungen am Fahrzeug möglich sein. Beispielsweise wird es verschiedene Reifenvarianten geben, die ausgerüstet werden können. Auch Schneeketten werden verfügbar sein.

Unter “Anpassung der Fahrzeuge” wird auch der Look fallen, denn es wird die Möglichkeit geben seine Fahrzeuge zu lackieren. Mehr will der Entwickler aber noch nicht verraten. Nur soviel: Es ist nicht die einzige Anpassungsmöglichkeit.

Spekuliert wird derzeit, ob Antriebssysteme nachgerüstet werden können (Allrad, Differenzialsperren, ...) und die Motorleistung verbessert werden kann. Hier sind aktuell noch keine weiteren Infos bekannt.

Bekannt ist aber, dass jedes Fahrzeug ein funktionierendes und einmaliges Armaturenbrett haben wird. Generell soll auf die Innenansicht mehr Fokus gelegt worden sein. So sind endlich auch funktionierende Spiegel im Spiel verfügbar, die bei dem Vorgänger für große Probleme sorgten und bis zuletzt nicht zur Verfügung standen

Eine weitere Besonderheit wird der Eingriff in die Natur darstellen. So soll es eingestürzte oder nicht mehr befahrbare Brücken geben, die man (mit Hilfe der Betonplatten) reparieren und wieder befahrbar machen kann. Dies erklärte einer der Entwickler in einem Interview auf der GamesCom 2019.

Diese eingestürzte Brücke kann repariert werden und ist danach befahrbar

 2. Die Fahrzeuge

Insgesamt sollen bei Release 40 Fahrzeuge verschiedenster Klassen und Typen zur Verfügung stehen. Aktuell sind 2 Haupt-Fahrzeugklassen bekannt die den Weg in die Simulationen finden werden.

Angefangen bei Scout-Fahrzeugen, die wieder durch verschiedene Geländewagen und Pick-Ups vertreten sind. Sie dienen zur Auskundschaftung der Gebiete und können für den Service eingesetzt werden um liegengebliebene Trucks mit Kraftstoff zu versorgen oder diese zu reparieren.

Und natürlich sind die Transportfahrzeuge das Hauptaugenmerk des Ganzen: LKW mit Aufbauten und Anhängern, sowie Sattelzugmaschinen mit unterschiedlichen Aufliegern.

War es bei MudRunner noch so, dass die Fahrzeuge (außer bei American Wilds und im Old-Timers DLC) zwar auf realen Fahrzeugen basierten und deren Leistung auch entsprechend übernommen wurde - die Namen aber frei erfunden waren, so wird es bei Snow Runner wesentlich mehr lizenzierte Fahrzeugmodelle geben. Aber auch diesmal sind wieder Fahrzeuge mit Fantasiebezeichnungen vorhanden, die jedoch allesamt auf realen Vorbildern mit den entsprechenden Leistungsdaten beruhen.

Ob es auch diesmal Spezialmaschinen geben wird ist noch nicht bekannt. Bei MudRunner standen unter anderem Forstmaschinen wie der Skidder oder K-700 zur Verfügung, die mit Greifern ausgestattet waren und zur Verladung genutzt werden konnten.

In der folgenden Liste stellen wir einige der bereits vorgestellten Fahrzeuge vor. Eine vollständige Liste aller Fahrzeuge inkl. weitere Details gibt es sobald diese bekannt sind. Dies wird dann in einem separaten Artikel behandelt werden.

FahrzeugbezeichnungRolle
Freightliner M916A1Offroad-Truck
Western Star 6900 TwinSteerHeavy-Truck
International Harvester Scout 800Scout
Azov 5319Offroad-Truck
TUZ 166Scout
Transtar 4070AHighway
White-Western Star 4964Heavy Duty
Snow Runner - Übersicht neuer Fahrzeuge 7

 3. Die Karten

Geografische Zuordnung


Landschaftlich orientiert sich das Spiel bei einigen Karten an Alaska und Michigan in den USA, sowie an Taymyr in Russland.

Größe der Karten

Die Karten werden eine bis zu 4x so große Fläche wie bisher bieten und warten mit mehr Details und Abwechslung auf. Auch die Sicht, die bei MudRunner stark durch Nebel verkürzt wurde, ist wesentlich besser geworden. Man kann jetzt große Teile der Karte betrachten und natürlich dann auch befahren.

Verbindungen zwischen den Maps

Es wird jetzt die Möglichkeit geben direkt zwischen den verschiedenen Karten zu pendeln. Somit steht nicht mehr jedes Gebiet für sich allein, sondern wirkt verbunden und zusammengehörig.

Am Rand der Karten wird es Tunnel geben, die einem die Fahrt zu einer anderen Karte ermöglicht. Ob man diesen Tunnel solange befährt, wie die Ladezeiten dauern, oder ob es einen simplen Ladebildschirm geben wird ist allerdings nicht bekannt.

Um den Entwickler selbst einmal zu Wort kommen zu lassen, zitieren wir hier aus dem Snow Runner-Forum (Übersetzung aus dem englischen)

In das Kartendesign und die Erkundung der Wildnis in SnowRunner wurde viel Arbeit investiert. Jede Region hat ihren eigenen Stil, ihre eigene Musik und ihre übergeordnete Hintergrundgeschichte , die der Spieler im Laufe der Zeit entdeckt, wenn er Aufgaben erledigt, wie das reparieren, wiederherstellen und versorgen weit entfernter und verwahrloster Standorte.
 
In Michigan finden Sie zum Beispiel ruhige Grenzstädte mit einem Feuerwerk aus Herbstlaub, überfluteten Ebenen und Sümpfen sowie felsigen Bergen voller tückischer Pfade.
 
Das Team hat auch intensiv an der Musik von SnowRunner gearbeitet. Erwarte die vertrauten, warmen und verwitterten Saiten der Bluesgitarre, aber auch regionale Musik und Instrumente, die dazu beitragen, dass sich jeder Bereich einzigartig anfühlt.
Terrain/Gelände


Es wird auch diesmal nicht an Schlamm, Matsch und Dreck gespart werden. Natürlich gibt es auch asphaltierte Strecken bzw. Straßenabschnitte - doch neu ist definitiv der Schnee und das Eis.

Von zugefrorenen Seen über verschneite Straßen und Waldgebiete bis zu mehrfach beschneiten und anschließend gefrorenen Schneeschichten, die einem dem Transport erschweren werden, ist alles dabei.

Snow Runner - Gebiete und Terrains 6
Gebirge und Hügel


Die neue Grafik-Engine ermöglicht auch eine größere räumliche Höhe im Spiel - und erlaubt den Entwicklern somit wesentlich höhere Berge und Hügel zu realisieren. Und sie haben es realisiert.

 4. Veröffentlichung & Preis & Verfügbarkeit

Snow Runner wird zeitlich für 3 Systeme veröffentlicht werden. Für den PC ist das Spiel im Epic GameStore erhältlich, für die Playstation 4 und die Xbox One in deren Store und natürlich im regulären Handel.

Ob es ein Upgrade auf die Playstation 5 bzw. die Xbox Series X geben wird, ist noch unbekannt. Durch die Abwärtskompatibilität beider Plattformen sollten hier aber keine Probleme auftreten und die Spiele auch hier spielbar sein.

Über den Preis in Deutschland ist derzeit noch nichts bekannt.

Aber wie wir aber herausfinden konnten haben sowohl die Seite GameWare.at als auch das britische Amazon bereits 2 Varianten von Snow Runner im Angebot (jeweils für Xbox, PS4 und PC).

Offenbar wird das Spiel in zwei Versionen auf dem Markt erscheinen. Eine Standard-Version und die “Premium Edition”.

Die Standardversion beinhaltet lediglich das Spiel und kostet £ 44,99 bei Amazon, bzw. € 52,99 bei GameWare.
Die Premium-Edition bietet zusätzlich zum Spiel selbst, den Season-Pass an (und somit alle kommenden DLC-Inhalte). Diese Variante wird aktuell für £ 64,99 bzw. € 73,99 angeboten.

Positiv zu erwähnen ist hier, dass laut einem FAQ auf der Entwicklerwebsite keine Micro-Transactions geplant sind.

Derzeit wird noch kein konkretes Veröffentlichungsdatum benannt.

Aktuell werden verschiedene Daten von unterschiedlichen Plattformen kommuniziert:
30. April 2020 - GameWare Österreich
31. Dezember 2020 - Amazon UK
2020 - Focus Home Interactive (Publisher)
Frühling 2020 - Entwickler-Forum von Snow Runner

 5. Spieldetails

SnowRunner
Kategorie: Simulation
Release: 2020-04-28
Gamerscore: 1000G
Publisher: Focus Home Interactive
Entwickler: Saber Interactive
Spezifikationen


Xbox One X Enh.
UHD/4k
HDR
PlayAnywhere

Abonnenten-Verfügbarkeit


Xbox Game Pass für Konsole
Xbox Game Pass für PC

YouTube

Store

Multiplayer-Optionen


Singleplayer
Online-Koop (2-4 Spieler)

System


XBOX ONE

Altersfreigabe
Trailer
https://www.youtube.com/watch?v=t05KnHZ0acs

pre-moderation

Warning, your message will only be displayed after it has been checked and approved.

Who are you?
  • [Log in]

To show your avatar with your message, register it first on gravatar.com (free et painless) and don’t forget to indicate your Email addresse here.

Enter your comment here

This form accepts SPIP shortcuts {{bold}} {italic} -*list [text->url] <quote> <code> and HTML code <q> <del> <ins>. To create paragraphs, just leave empty lines.

MudRunner - Alle Infos zum Spiel Neues zu SnowRunner
Join our Newsletter

Subscribe to our Newsletter to receive the latest news.

By indicating your email address above, you consent to receive our Newsletter electronically and accept our Privacy policy. You can unsubscribe at any time. .